Inhalt ausblenden

Suche


Bildung & Lernen




In voller Größe können Sie diesen Spot in unserem Video-Archiv sehen.

Sponsoren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

 Home   Bildung & Lernen   Hochschulen  

Die Bildungs- und Forschungseinrichtungen der Region Vorpommern sind begehrte Ausbildungsstätten und Partner der Wirtschaft.

An der Volluniversität Greifswald können Studenten aus über 50 Fächern wählen

Allein an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald sind heute ca. 11.000 Studierende eingeschrieben. Gegründet im Jahr 1456, gehört sie zu den ältesten Universitäten Nordeuropas und damit auch Deutschlands und prägt seit Jahrhunderten die Geschichte und Geschicke Vorpommerns. Als Volluniversität mit den Fakultäten für Theologie, Rechts- und Staatswissenschaft, Medizin, Philosophie und Naturwissenschaften und über 50 Studienfächern bildet sie Fachkräfte für viele Branchen und Aufgaben aus.

Ihre Beliebtheit verdankt sie den in jeder Hinsicht hervorragenden Studien- und Arbeitsbedingungen, der modernen Ausstattung der Hörsäle, Büros und Labore und nicht zuletzt dem landschaftlich und kulturell reizvollen Umfeld. 

Die universitäre Forschung und Lehre konzentrieren sich auf die Lebens- und Gesundheitswissenschaften mit Schwerpunkt in der Mikrobiologie, Biotechnologie, Community Medicine und Landschaftsökologie, weiterhin auf Plasmaphysik, Geowissenschaften, Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Nord- und Osteuropa sowie auf Rechts-, Wirtschafts- und Politikwissenschaften. Forschung und Lehre sind interdisziplinär angelegt. Das neue Uniklinikum gilt als eines der modernsten in Europa und als exzellente Stätte der Forschung und Patientenversorgung. 

Vielfältige internationale Kontakte und Austauschprogramme mit Hochschulen in 28 Ländern tragen maßgeblich zur Internationalität der Region bei.

Etwa 2.800 Studierende sind aktuell in der Fachhochschule Stralsund eingeschrieben

Stark auf eine direkte Anwendbarkeit des erworbenen Wissens bezogen sind die Studiengänge an der Hochschule Stralsund (HOST). Die 1991 gegründete Hochschule ist heute eine moderne Campushochschule mit ca. 2.300 Studierenden. Alle Hörsäle, Seminar- und Laborräume, aber auch die Bibliothek, die Mensa, die Sportanlagen und der größte Teil der Studentenunterkünfte liegen auf dem parkähnlichen Gelände der Fachhochschule in unmittelbarer Nähe des Strelasunds, der Meerenge zwischen dem Festland und der Insel Rügen. Unter dem Leitbild „Praxis verstehen – Chancen erkennen – Zukunft gestalten“ bietet die Hochschule praxisorientierte Lehre und Forschung.

Rund 20 Studiengänge werden angeboten, darunter Baltic Management Studies, Leisure and Tourism Management, Medizininformatik und Biomedizintechnik sowie Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen. Einen fachübergreifenden Schwerpunkt bildet der Bereich Energietechnik / Regenerative Energien.

Die Einführung von internationalen Studiengängen, die komplette Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge sowie die ständig steigende Zahl ausländischer Studierender verdeutlichen den internationalen Charakter der Hochschule. Alle 22 Studiengänge sind durch unabhängige und bundesweit tätige Agenturen akkreditiert und in bundesweiten Rankings belegen die meisten von ihnen Spitzenpositionen in der deutschen Hochschullandschaft. Neben der Gestaltung von attraktiven Studienangeboten liegt ein weiterer Fokus der Fachhochschule Stralsund auf der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung, das heißt, es gibt eine sehr enge Zusammenarbeit von Wissenschaft auf der einen sowie Unternehmen und Einrichtungen auf der anderen Seite. Mit ihren praxisorientierten Forschungsschwerpunkten und den Laboren bietet die Fachhochschule der Wirtschaft interessante Kooperationen an.