Inhalt ausblenden

Suche


Leben und Arbeiten in Vorpommern.




In voller Größe können Sie diesen Spot in unserem Video-Archiv sehen.
 Home   Über uns   Gesellschafter  

Gesellschafter der WFG Vorpommern

Sparkasse Vorpommern

Hauptsponsor
Sparkasse Vorpommern

Die Sparkasse Vorpommern mit Hauptsitz in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist die größte Sparkasse in der Region Vorpommern. Sie ist ein fusioniertes, modern organisiertes Geldinstitut und einer der bedeutendsten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe Vorpommerns. Das Geschäftsgebiet umfasst die Landkreise Nord- und Ostvorpommern, die Hansestadt Stralsund sowie die Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Die Sparkasse unterstützt die Unternehmen vor Ort, steht den Kommunen als zuverlässiger Partner zur Seite und fördert das gesellschaftliche Miteinander sowie Kunst und Kultur. In der Region ist sie flächendeckend präsent. Die optimale Kundenbetreuung in allen Geldangelegenheiten ist oberstes Ziel.

Greifswald

Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist ein junger, innovativer Forschungs-, Technologie- und Bildungsstandort. Das wirtschaftliche, wissenschaftliche, medizinische und kulturelle Zentrum im Nordosten M-Vs verdankt seine besondere Anziehungskraft an erster Stelle der Universität und den zahlreichen international erfolgreich agierenden Forschungsinstituten und Unternehmen. Die Stadt verfügt über attraktive Gewerbeflächen zur Unternehmensansiedlung. Niedrige Lebenshaltungskosten und eine naturnahe Umgebung, verbunden mit dem kulturellen Ambiente einer Universitätsstadt, kennzeichnen Greifswald. Das breite kulturelle Angebot und die Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten machen die Hansestadt zu einem attraktiven Wohnstandort.

 

Hansestadt Stralsund

Die Hansestadt Stralsund ist die größte Stadt Vorpommerns und gilt aufgrund der geographischen Lage auch als Tor zu Rügen. Als Werft- und Hafenstandort bietet die Stadt modernste Bedingungen für die maritime Wirtschaft. Die Volkswerft, ein Standort der P+S Werften GmbH ist auf die Produktion von Spezialschiffen ausgerichtet.
Für bestens ausgebildete Fachleute  sorgt die Fachhochschule Stralsund in den Bereichen Wirtschaft, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik.
Tradition, Tourismus und Technologie prägen den Wirtschaftsstandort Stralsund. Die UNESCO adelte die Altstadt 2002 zusammen mit Wismar als Welterbe.

 

Landkreis Vorpommern-Rügen

Der Landkreis Vorpommern-Rügen mit seiner zentral gelegenen Kreisstadt, der Hansestadt Stralsund, umfasst den Küstenbereich mit der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und den Inseln Rügen, Hiddensee, Ummanz sowie einige weitere kleinere Inseln, aber auch weiträumige Festlandsbereiche. Rügen, das ist die größte Insel Deutschlands und weithin bekanntes Urlaubsziel: 47 Badestrände mit rund 600 km Außen- und Boddenküste, berühmte Kreidefelsen, weite Hügellandschaften und idyllische Alleen. Auch der Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" mit der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und einem 56 km langen Sandstrand und die Flusstalmoore der Recknitz und Trebel runden die landschaftlichen Reize des Landkreises Vorpommern-Rügen ab.

Mit der Hansestadt Stralsund, wo unter anderem der Schiffbau beheimatet ist, dem Fährhafen Sassnitz auf Rügen und dem Großgewerbestandort Pommerndreieck an der A20 bietet Vorpommern-Rügen mehrere starke Wirtschaftsstandorte. Neben dem Tourismus prägen vor allem Landwirtschaft, Nahrungsgüterwirtschaft, Schiffbau, Hafenwirtschaft, Logistik, Dienstleistungen und der IT-Sektor die regionale Wirtschaftsstruktur.

 

Vorpommern-Greifswald

Landkreis Vorpommern-Greifswald

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald schließt an den Landkreis Vorpommern-Rügen an grenzt im Osten an das Nachbarland Polen mit seinem Oberzentrum Stettin. Die Region bietet eine außerordentlich reizvolle und vielseitige Landschaft, in der die Insel Usedom einen naturräumlichen und touristischen Höhepunkt darstellt. Sie gehört zu den schönsten Gebieten an der deutschen Ostseeküste und ist seit langem ein bekanntes Urlaubsziel. Wälder, Moore, Wiesen und Seen kennzeichnen den Süden des Landkreises. Das Naturparadies „Stettiner Haff“ mit der 32 Kilometer langen Haffküste bietet feine Sandstrände mit kleinen Buchten.

Die wirtschaftlichen Schwerpunkte konzentrieren sich auf die Universitäts- und Hansestadt Greifswald, auf den Großgewerbestandort Energie- und Technologiepark Lubmin und die städtischen Zentren Anklam, Wolgast, Pasewalk, Ueckermünde, Torgelow und Strasburg. Prägende Branchen sind vor allem der Tourismus, die Landwirtschaft, die Nahrungsgüterwirtschaft, die Energiewirtschaft, der Schiff- und Metallbau, die Gesundheitswirtschaft, Forschung & Entwicklung und der Dienstleistungsbereich.

Der Landkreis ist das Tor nach Skandinavien und Osteuropa und verfügt mit der A 20 und gut ausgebauten Schienenverbindungen nach Berlin und Hamburg über gute Verkehrsanbindungen. Über die Häfen Greifswald-Ladebow, Vierow, Lubmin, Wolgast, Ueckermünde und dem Binnenhafen Anklam ist die Region gut an das Wasserstraßennetz angebunden.